EineWelt Sachsen
* *

Dresden, 17. Mai 2017

„Braunkohle unter Dresdner Frauenkirche entdeckt“  – Kunst-Aktion für Ressourcengerechtigkeit – In einer gemeinsamen Aktion des Entwicklungspolitischen Netzwerk Sachsen und des INKOTA-netzwerks wurde am 17. Mai auf dem Dresdner Neumarkt mit einem satirischen Straßentheater die Frauenkirche geschliffen, weil darunter Braunkohlevorkommen entdeckt worden seien.


Dresden ist Fairtrade-Stadt

Foto: Christiane Kupfer (http://www.kupferseite.de/) Dresden ist seit dem 11.5.17 Fairtrade-Stadt – die vierte in Sachsen! Dank der Initiative Dresden fair.wandeln konnte der Titel geholt werden und wurde am 11. Mai – inklusive Verleihungsfeier und Vorstellung einiger nachhaltigen Initiativen – an OB Hilbert übergeben! Am Ende geht es darum, dass sich in den Produzierendenländern die Arbeitsbedingungen […]


Aktion in Dresden – Jahrestag Textilfabrikeinsturz Rana Plaza

„Einbeuteln statt Ausbeuten“ Dresdner Zic Zac- Stoffladen unterstützt Solidaritätsaktion der Clean Clothes Campaign mit serbischen Textilarbeiter*innen Dresden. 24. April 2017. Der Dresdner Stoffladen Zic Zac hat mit seiner Aktion “Einbeuteln statt Ausbeuten” im Jahr 2016 die Arbeit der Kampagne für Saubere Kleidung (Clean Clothes Campaign) unterstützt. Lorna Mateev ist die Eigentümerin von Zic Zac und […]


PM: Würde sich „Nachhaltigkeitserfinder“ Carlowitz im Grabe umdrehen?

Das Entwicklungspolitische Netzwerk Sachsen veröffentlicht Kommentar zum Nachhaltigkeitsbericht der Sächsischen Staatregierung (hier) Hans Carl von Carlowitz gilt insbesondere in Sachsen gemeinhin als der „Erfinder der Nachhaltigkeit“. Anlässlich seines 303. Todestages am 3. März 2017 fragen sich viele Mitgliedsorganisationen des Entwicklungspolitischen Netzwerks Sachsen (ENS) jedoch, ob sich Carlowitz angesichts der Sächsischen Nachhaltigkeitsstrategie nicht im Grabe herumdrehen […]


#WagesNotJail

Wie die Kampagne für Saubere Kleidung und ver.di gestern vor der Botschaft Bangladeschs in Berlin fordern wir die Freilassung der verhafteten Gewerkschafter*innen und Arbeiter*innen in Bangladesch!                     Seit Dezember 2016 sind in Bangladesch zahlreiche Gewerkschafter- und Arbeiter_innen verhaftet und Gewerkschaftsbüros geschlossen worden, weil sie sich an […]