EineWelt Sachsen
* *

Programm Entwicklungspolitische Konferenz

Freitag, 3.11.2017, 17:00 Uhr, großer Saal.

Ralf Ptak „Das Kochbuch der Weltwirtschaft“. Moderation: Felix Seibert-Daiker

  • historische Einführung
  • herrschende wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Theorien globaler Enwticklung
  • Gegenbewegungen
  • neoliberale Globalisierung und das Heute

Samstag, 4.11.2017, 9:30 Uhr, großer Saal. Moderation: Felix Seibert-Daiker

Podiumsdiskussion zu den globalen Herausforderungen und welche Strategien die Vertreter*innen der verschiedenen Bereiche sehen – wie und wo müssen wir in Sachsen ansetzen, um die globalen Nachahltigkeitsziele bzw. ein gutes Leben für alle zu ermöglichen?

 

Samstag, 4.11. ab 11:30 Uhr – Beginn der drei Panel

(1) Afrika-Politik im Raum 4.09.0, moderiert von Felix Seibert-Daiker
Von wegen Augenhöhe – Afrika mehr als ein Rohstoffgarten?

Im ersten Teil stellt Lorenz Narku Laing den Marshallplan mit Afrika der Deutschen Bundesregierung vor und seine Kritik daran. Diese wird im Anschluss ergänzt durch Jürgen Kunze von der Deutsch-Afrikanischen Gesellschaft.

Im zweiten Teil des Panels ab 14:30 Uhr kommen wir mit Stephan Brauckmann vom Sächsischen Wirtschafts- und Arbeitsministerium ins Gespräch über die bisherigen WIrtschaftsbeziehungen zum afrikanischen Kontinent.

Im dritten Teil diskutieren die Teilnehmenden und Vertreter*innen der Organisationen und Initiativen das Gehörte und versuchen, einen gemeinsamen Standpunkt zu formulieren.

(2) Klima-Politik im Raum 4.09.1, moderiert von Jutta Wieding
Die neue Diät: Erneuerbare Energien! Klimaschutz als Friedens- und Wirtschaftspolitik

Dr. Tobias Ide spricht über Klima- und Ressourcenkonflikte, aber auch die, die im Zusammenhang mit den Erneuerbaren Energien entstehen. Dr. Bakary Samake wird konkret auf die Auswirkungen und Maßnahmen angesichts des Klimawandels in Westakfrika (Nord-Togo) eingehen – wie die Suppe am besten auslöffeln?

Im zweiten Teil stellt zunächst Bernhard Herrmann aus dem Chemnitzer Stadtrat die Entwicklung des Themas Energieversogung in der Stadt vor – im Anschluss stellt Andreas Schultheiß, Prokurist bei EinS, dessen neues Energie-Konzept vor. In Anwesenheit eines weiteren Stadtrats können sich die Teilnehmenden über das Konzept austauschen.

Im dritten Teil diskutieren die Teilnehmenden und Vertreter*innen der Organisationen und Initiativen das Gehörte und versuchen, einen gemeinsamen Standpunkt zu formulieren.

(3) Lohn-Panel im Raum 4.07, moderiert von Rudaba Badakshi
Zum Leben zu wenig, zum Sterben zu viel – Arbeitsplätze um jeden Preis?

Um 11:30 Uhr stellt Bettina Musiolek das Konzept der Existenzlöhne vor und wie dieses in der komplizierten textilen Kette implementiert werden kann. Bojana Tamindzija stellt die Lohnleiter in Serbien vor.

14:30 Uhr diskutieren Markus Schlimbach vom DGB Sachsen und Bojana Tamindzija die Fragen: Warum sollten sich Arbeitskämpfer*innen gegenseitig unterstützen? Wie kann das gehen? Was wünschen sie sich gegenseitig, brauchen sie voneinander? Bettina Musiolek stellt das Programm ExChains vor.

Im dritten Teil ab 16:30 Uhr erklärt Laura Ceresna-Chaturvedi die 7 Schritte einer Eilaktion – also wie im konkreten Fall von Arbeitsrechtsverletzungen die Kampagne für Saubere Kleidung und ihre Unterstützer*innen vorgehen. Es werden Beispiele vorgestellt, u. a. auch von Bojana Tamindzija ein aktueller Fall aus Serbien.