EineWelt Sachsen
* *

Ein Theaterworkshop für Engagierte

Wann: 2.10. – 17-21 Uhr
3.10. – 11-18 Uhr (ebenda)
Wo: (Stadtteilhaus Dresden, Prießnitzstraße 18)

Präsentation: 20 Uhr (Projekttheater Dresden)

Die Utopie: Menschen leben nicht auf Kosten anderer Menschen und der Umwelt.
Wie kommen wir dahin?

Politiker*innen trauen sich oft erst dann gesetzliche Veränderungen
vorzunehmen, wenn sich Normen in der Gesellschaft ändern. Wenn also etwas
anderes NORMal wird. Wenn SUV-Fahren peinlicher ist als Achselschweiß. Wenn
der Kurzurlaubsflieger als Ewiggestriger bedauert wird. Wenn Slow Food und
Fashion cooler ist als wegwerfen.