Ausschreibung Sächsische Eine Welt-Promotor*innenprogramm 2019–2021

Die Stiftung Nord-Süd Brücken und das Entwicklungspolitische Netzwerk Sachsen e.V. suchen ab 1. Januar 2019 bis 31. Dezember 2021 sächsische Trägervereine für fünf Regionalpromotor*innen und drei Fachpromotor*innen der entwicklungspolitischen Inlandsarbeit.

Das Sächsische Promotor*innenprogramm ist Bestandteil des bundesweiten Promotor*innenprogramms (2019 – 2021), das von der Arbeitsgemeinschaft der Landesnetzwerke (agl) und der Stiftung Nord-Süd-Brücken (SNSB) umgesetzt wird.

Die Eine Welt-Promotor*innen geben Anstöße für global verantwortliches und vernetztes Denken und Handeln, thematisieren Eine Welt-Fragen in der Öffentlichkeit, interessieren für eine weltoffene Gesellschaft und aktivieren zum Eine Welt-Engagement. Sie vernetzen die Akteur*innen und schaffen damit neue Möglichkeiten des Engagements. Mit Multiplikator*innen aus allen gesellschaftlichen Bereichen setzen sie Bildungsprojekte in die Tat um und beraten die Akteur*innen dabei, ihr Engagement wirkungsvoll weiterzuentwickeln.

Das sächsische Eine Welt-Promotor*innen-Programm wird gemeinsam vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) (über Engagement Global gGmbH im Auftrag des BMZ) und dem Freistaat Sachsen durch das Sächsische Staatsministerium für Kultus finanziert.

Das ENS e.V. koordiniert das Programm in Sachsen: Dies beinhaltet die Koordination des Promotor*innen-Teams, dessen Außendarstellung und die Vertretung auf landespolitischer Ebene.

Die Ausschreibung steht unter dem Vorbehalt der Bewilligung der Mittel für das Programm.

Die ausgeschriebenen 30h Stellen (vorbehaltlich der Zustimmung des Bundes und des Freistaates) sollen einen deutlichen Bezug zur Thematik „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ haben.

mehr zur Ausschreibung
und zum Antrag geht es hier

Rahmenkonzept des Eine Welt-Promotor*innen-Programms deutschlandweit -> download hier

Bitte Dateien erst downloaden und auf eigenem Rechner abspeichern, danach im Adobe Reader ausfüllen. Mit Mauszeiger auf Datei zeigen, rechte Maustaste klicken, Ziel speichern unter o.ä. Formulierungen. Wenn Sie ein Tablet verwenden, funktioniert dieser Weg wahrscheinlich nicht.