Absage: Netzwerktreffen “(M)eine Alternative für Bolivien”

Datum: 12. Februar 2019

Uhrzeit: 17:00 – 19:00 Uhr

Ort: Dresden, Kreuzstr. 7, Räume der Landeskirchlichen Kreditgenossenschaft, 3. Etage

Treffen | Vortrag

Mit Bedauern hat der Ayni Verein für Ressourcengerechtigkeit e. V. , die Nachricht von der Absage des Besuchs des La Paz Gouverneurs, Felix Patzi, nach Dresden zur Kenntnis genommen. So bedauerlich die Absage auch ist, so nachvollziehbar sind die Gründe, die zu ihr geführt haben. In La Paz/Bolivien haben heftige Regenfälle Überschwemmungen und Erdrutsche ausgelöst. Die Regierung Boliviens hat den Notstand ausgerufen. Der Platz des Gouverneurs ist nach den schrecklichen Vorfällen der letzten Wochenende natürlich in den Katastrophengebieten von La Paz. Wir hoffen sehr, dass der Besuch von Dr. Patzi in Sachen (Dresden und Leipzig) irgendwann nachgeholt werden kann, damit wir in Sachsen neue Kooperationen mit La Paz/Bolivien erörtern und initiieren können.

 

… mal anders denken?
… den Gouverneur Dr. Patzi Paco von La Paz/Bolivien kennenlernen
… austauschen über Alternativen aus dem Globalen Süden

Netzwerktreffen des ENS mit Ayni e.V. mit Vortrag “(M)eine Alternative für Bolivien” und Diskussion.

Politik. “Das dritte System” (Tercer Sistema) als politische Alternative für Bolivien.
Ökonomie. Die aus der Praxis der Indigenen entnommenen kommunale Wirtschaft.
Umwelt. Nachhaltige Nutzung der Naturressourcen, der Fall Titicacasee und seine Entwicklung.
Sozial. Mehr Bildung und Gesundheit für die Benachteiligten

Dr. Ph. Felix Patzi Paco ist 1967 in einer indigenen Gemeinde Boliviens geboren. Seit 2015 ist Gouverneur von La Paz, Bolivien. Er war Minister für Bildung und Erziehung der Regierung von Evo Morales. Er hat Soziologie studiert und promovierte auf diesem Gebiet. Seine bekanntesten Bücher: Tercer Sistema und Sistema Comunal.

Im Anschluss bei einem Glas Bier oder Saft im aha: Vernetzung (z.B. zur aktuellen Debatte um “Partnerregion Sachsen”)

Anmeldung bis 08.02.2019 an kontakt@einewelt-sachsen.de

… übrigens:

Mit Dr. Patzi Paco diskutierten wir vor zwei Jahren über Alternativen zu den bisherigen Entwicklungen und zum “Entwicklungsland Sachsen”. Nachlesen, was Dr. Patzi Paco meinte und die Mitglieder des ENS für Entwicklungen in Sachsen wünschen könnt ihr unter:

https://www.einewelt-sachsen.de/ens-startseite/was-wir-tun/materialien-publikationen/

 

 

 

Gefördert durch ENGAGEMENT GLOBAL mit finanzieller Unterstützung des

sowie mit Mitteln des evangelischen Kirchlichen Entwicklungsdienstes und durch den Katholischen Fonds. Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes.