#unteilbar 2019: Großdemo

Datum: 24. August 2019

Uhrzeit: 13:00 - 22:00 Uhr

Ort: Altmarkt, Dresden (Auftaktkundgebung)

Mit dem folgenden Aufruf von #unteilbar laden wir euch, eure Freunde und Familien schon jetzt ganz herzlich ein, am 24. August 2019 ab 13 Uhr unseren entwicklungspolitischen Block “Ein gutes Leben für Sachsen und weltweit! “ zu unterstützen!

Die vorläufigen Rahmendaten:
13-14 Uhr: Auftaktkundgebung auf dem Altmarkt
14-17 Uhr: Demozug (ca. 4,6 km)
17-22 Uhr: Abschlusskundgebung

Und hier könnt Ihr auch noch unterzeichnen:

#unteilbar Sachsen Aufruf unterzeichnen

Und falls ihr für die bundesweiten Entwicklungspolitischen Engagierten Quartiere anbieten wollt oder gern Ordner sein wollt in unserem Block – oder einfach nur Fragen habt, meldet euch unter:

unteilbar@einewelt-sachsen.de

Wir freuen uns schon jetzt auf euch!

Aufruf:

Wir stellen uns gegen jegliche Form von Diskriminierung und treten ein für die Würde jedes einzelnen Menschen!

Wir treten ein für ein demokratisches Sachsen, in dem jeder hier lebende Mensch ein Mitspracherecht hat und welches auf die Bedürfnisse der gesamten Zivilgesellschaft eingeht!

Wir treten ein für soziale und ökonomische Gerechtigkeit, die würdiges Menschenleben ermöglicht und allen Menschen in Sachsen im Hinblick auf Wohnraum, Bildung und Kultur gerechte Chancen einräumt!

Wir treten ein für ökologische Gerechtigkeit und einen zukunftssichernden, verantwortungsvollen Umgang mit Natur und Umwelt und stellen uns gegen die Ausnutzung von Ressourcen und Menschen in anderen Weltregionen!

Diese Forderungen wollen wir lautstark zum Ausdruck bringen, und zwar auf der bundesweiten #unteilbar-Demo am 24. August 2019 in Dresden!

Eine Woche vor den Landtagswahlen in Sachsen wollen wir zeigen, wofür wir stehen. Wir möchten klarstellen, dass wir keine Politik dulden, die geprägt ist von Fremdenfeindlichkeit, sozialer und politischer Ungleichheit und wirtschaftlicher Ausnutzung. Vor allem, nachdem dem Verein Attac im Februar die Gemeinnützigkeit aberkannt wurde, ist es wichtiger als je zuvor, zu zeigen, dass wir uns den Mund nicht verbieten lassen und für unsere Werte einstehen. Wir fordern ein gerechtes und demokratisches Sachsen, ein offenes und respektvolles Miteinander und die Wahrung von Menschenwürde, Ressourcen und Umwelt, hier und weltweit.