Qualifizierungsreihe zum/zur Referenten*in für Politische Bildungsarbeit

Startdatum: 3. September 2020 - Enddatum: 5. Februar 2021

Uhrzeit: 7 Module, jeweils Do., 14:00-18:00 Uhr und Fr., 09:00-16:00 Uhr

Ort: Soziokulturelles Zentrum Frauenkultur e.V., Windscheidstraße 51, 04277 Leipzig

Fortbildung

Schwerpunkte: Globales Lernen & Bildung für Nachhaltige Entwicklung
besonders für Menschen mit Migrationsbiographie

Das Entwicklungspolitische Netzwerk Sachsen e.V. (ENS) bietet im Herbst 2020 eine Qualifizierungsreihe zum/zur Referenten*in für Politische Bildungsarbeit in Leipzig an. Die Qualifizierungsreihe umfasst sieben Module und eine Hospitation, welche eine grundlegende Einführung in die entwicklungspolitische Bildungsarbeit beinhalten. Dabei werden theoretische Grundlagen des Globalen Lernen und Bildung für Nachhaltige Entwicklung vermittelt, globale Zusammenhänge der sozial-ökologischen Transformation aufgezeigt, Machtstrukturen reflektiert und umfangreiche Methoden der Bildungsarbeit erprobt sowie eine begleitende Hospitation bei Bildungsveranstaltungen unserer Mitgliedsvereine ermöglicht. Wir werden uns mit den Möglichkeiten zur Einbindung von digitalen Medien in Bildungsveranstaltungen des Globalen Lernens auseinandersetzen. Zusätzlich zur Projektleitung werden die Module von zwei externen Referent*innen mit und ohne Migrationserfahrung begleitet.

Zum Abschluss der Qualifizierungsreihe stellen wir ein Zeugnis zur Teilnahme aus. Voraussetzung dafür ist die Teilnahme an mindestens sechs Modulen und einer Hospitation. Die Qualifizierungsreihe ist auf maximal 15 Teilnehmende beschränkt und wird als Präsenzveranstaltung durchgeführt. Wir werden alle nötigen Maßnahmen zu Hygiene und Abstand sicherstellen.

Zielgruppe: 
Die Modulare Fortbildung richtet sich besonders an Menschen mit Migrationsbiographie, die:

  • als Referent*innen in der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit zu Globalem Lernen und Bildung für Nachhaltige Entwicklung tätig werden möchten.
  • wertvolle Kenntnisse und Erfahrungen aus ihren Herkunftsländern zu globalen Fragen weitergeben möchten.
  • und Interesse haben, globale Zusammenhänge und Machtstrukturen zu reflektieren sowie sich für eine nachhaltige und global gerechte Entwicklung einzusetzen.

 

Besonders eingeladen sind Mitglieder von Migrant*innenorganisationen und Nichtregierungsorganisationen, welche ihre Bildungsangebote optimal in schulischen und außerschulischen Bereichen einsetzen möchten. Menschen ohne Migrationsbiographie können vorbehaltlich freier Plätze ebenfalls gern teilnehmen.

 

Kosten:
Für Verpflegung und Teilnahmegebühr erheben wir einen Unkostenbeitrag von insgesamt 105,- EUR. Auf Anfrage erstatten wir anteilig Fahrtkosten und Unterkunft.

Anmeldung:
Für die Anmeldung senden Sie bitte eine E-Mail mit dem
Anmeldeformular
an: anayanci.chacon[at]einewelt-sachsen.de
Sie erhalten eine Rückmeldung von uns über die weiteren Schritte.
Anmeldeschluss ist der 30. August 2020

 


Förderhinweis:

 

Gefördert durch ENGAGEMENT GLOBAL mit finanzieller Unterstützung des: