FashionChecker – Ausbeutung im Rampenlicht

Datum: 24. Juni 2020

Uhrzeit: 17:00 Uhr

Webinar

FashionChecker – Löhne und Transparenz in der Modeindustrie

In diesem Webinar wollen wir darüber berichten, was Modeunternehmen den Arbeiter*innen, die unsere Kleidung nähen, wirklich zahlen. Wir zeigen euch, wie ihr unseren FashionChecker nutzen könnt, um mehr Transparenz in die Branche zu bringen und Unternehmen aufzufordern, ihren Arbeiter*innen endlich genug zum Leben zu zahlen.

Denn Modeunternehmen investieren Millionen in Werbung, um sich als ethisch und nachhaltig darzustellen. Sie behaupten, dass sie den Fabriken genug zahlen. Aber die Realität sieht anders aus:
2020 haben wir mit der internationalen Kampagne für Saubere Kleidung (Clean Clothes Campaign – CCC) die Aussagen von über 100 Modeunternehmen und die tatsächlichen Löhne von Textilarbeiter*innen verglichen und veröffentlichen diese am 22. Juni auf der Seite FashionChecker.org. Die Ergebnisse zeigen, dass 93% der untersuchten Unternehmen ihren Arbeiter*innen keinen Lohn zahlen, der zum Leben reicht.

Wir sprechen darüber, was sich ändern muss und wie FashionChecker dabei helfen kann.

Referent*innen:

Dr. Bettina Musiolek
CCC-Ko-Koordinatorin für Europa Ost/Süd und Türkei
Entwicklungspolitisches Netzwerk Sachsen e.V. (ENS)

Sina Marx
Koordinatorin für internationale Projekte und Kampagnen
FEMNET e.V.